Agentur für integrierte Kommunikation
Packaging & Kampagne

Ein Bier vom Brauernachwuchs

Das in kleiner Menge gebraute Feldschlösschen Kristallweizen ist gleich auf doppelte Art ein Genuss.

Erstens wurde die hopfengestopfte Spezialität von den Brauerlernenden des Betriebs entwickelt und gebraut und zweitens kommt der Gesamterlös des Bieres dem Brauernachwuchs zugute: Feldschlösschen und Coop spenden den Betrag dem Ausbildungsfonds des Schweizer Brauerei-Verbandes, der sich für die Lernendenausbildung einsetzt.

Klar, dass wir uns für die Gestaltung der Verpackung besonders ins Zeug legten. Um den Lernenden der Brauerei die richtige Bühne zu bieten, haben wir sie sowohl auf der Flaschenetikette, wie auch auf der Umverpackung abgebildet. Für die Portraits der Lernenden durfte einer unserer Mitarbeiter zum Stift greifen. «Die handgezeichneten Portraits der Lernenden geben dem Packaging die individuelle Anmutung», erklärt Art Director und Illustrator Michael Wenk. Aber auch die Gesamtgestaltung des Packagings sowie der POS-Werbemittel war anspruchsvoll: Es galt, diverse Botschaften wie Biertyp, die Produktion durch die Lernenden sowie den Zweck von Feldschlösschen Kristallweizen zu kommunizieren. «Die verschiedenen Botschaften richtig zu gewichten, war eine besondere Herausforderung», meint Creative Director Simone Fluri. Sichtlich zufrieden mit dem Projekt ist Feldschlösschen Brand Director Jérôme Rueff: «Der grosse Erfolg des Bieres zeigt, wie wichtig die Förderung des qualifizierten Brauernachwuchses in der Schweiz ist.»

«Der grosse Erfolg des Bieres zeigt, wie wichtig die Förderung des qualifizierten Brauernachwuchses in der Schweiz ist.»

Jérôme Rueff, Feldschlösschen Brand Director

Valencia gestaltet Feldschlösschen Kristallweizen
Valencia gestaltet Feldschlösschen Kristallweizen
Valencia gestaltet Feldschlösschen Kristallweizen
Valencia gestaltet Feldschlösschen Kristallweizen
Valencia gestaltet Feldschlösschen Kristallweizen
Valencia gestaltet Feldschlösschen Kristallweizen