Agentur für integrierte Kommunikation
Coop Hello Family

Familienförderung, die Freude macht

Waren Sie ein Coop Kind, aufgewachsen mit Naturaplan und Nutella, oder ein Migros Kind, das auf Tourist Schokolade und Frelitta schwörte?

Die Chancen stehen gut, dass Sie heute beides sind. War die Aufteilung der Bevölkerung in Coop und Migros Kunden vor einigen Jahrzehnten noch kategorisch, so gibt es heute zunehmend „Mischlingskinder“, die sich nicht auf den einen oder anderen Grossverteiler festlegen wollen. Mit dem Ziel, junge Familien mit Kindern für sich zu gewinnen, gründete Coop deshalb einen Familienclub, der echte Vorteile bietet. Teilnehmende Familien profitieren mit der Clubkarte von familienrelevanten Aktionen und Sparbons und erhalten wertvolle Tipps rund und um Familie, Erziehung und Gesundheit.

Erfahren Sie, wie wir diesem Club ein Gesicht gaben, welches Gross und Klein anspricht und im Schweizer Detailhandel unverwechselbar ist.

Ein Club, der auch den Kleinen Spass macht: Den Bobby Car im Hello Family Design gab es übrigens als Gratis-Prämie in Kooperation mit Pampers.
Ein Club, der auch den Kleinen Spass macht: Den Bobby Car im Hello Family Design gab es übrigens als Gratis-Prämie in Kooperation mit Pampers.
Der Auftritt

Willkommen in unserer Welt

„Ich stelle mir einen Club mit unverwechselbarem Charakter vor. Hier muss alles, vom Namen bis zur Clubkarte, aus einem Guss kommen.“ Eine ziemliche Herausforderung, vor die uns unser Chefstratege stellte. Mit einem unverwechselbaren Design und vielen Ideen schufen wir eine Welt, in der sich Familien wohlfühlen: fröhlich, vielfältig und bunt.

„Der Name ist mir beim Motorradfahren zugeflogen.“

Tommy Schilling, Creative Director

 

Logo & Naming

Ein grosser Club braucht einen eingängigen Namen. „Sprachneutral“, „direkt“ und „familienbezogen“ waren die Anforderungen, welche in der Kreation die Köpfe rauchen liessen. „Viva Familia“, „Famility“ oder „Family Club“ sind einige der Namen, welche es in die Endrunde geschafft haben, aber so richtig zufrieden waren wir nicht damit. Da kam unser Creative Director eines Morgens mit einem breiten Grinsen ins Atelier: „Ich glaube, ich hab’s: „Hello Family“ – der Name kam ihm auf seiner Harley in den Sinn. Schnell war klar, dass ein solcher Name in eine Sprechblase gehört. So entstand ein Logo, welches den Kunden direkt anspricht und viele Anwendungsmöglichkeiten bietet. Der Claim „Für gaaanz viele Vorteile“ bringt zusätzlich den Angebotsreichtum des Clubs auf den Punkt.

Was wirkt wirklich? Bis das finale Logo stand, brauchte es unzählige Entwürfe.
Was wirkt wirklich? Bis das finale Logo stand, brauchte es unzählige Entwürfe.

Flexibler Auftritt

Nun ging es an die Gestaltung einer Welt, in der sich Familien wohlfühlen. Für einmal nicht nur am Computer, sondern auch mit Schere und Papier. Das Gestaltungselement der ausgeschnittenen Bilder wirkt verspielt und sympathisch. Dass in einer Collage die Bilder unabhängig voneinander verwendet werden können, macht den Auftritt zudem flexibel und unkompliziert.

Für Aug und Ohr: Die charakteristisch-bunte Hello Family Welt.
Für Aug und Ohr: Die charakteristisch-bunte Hello Family Welt.

Ganz schön bunt

„Grün ist Naturaplan, Blau Naturafarm, Gelb Aktion und Pink ist Prix Garantie – gar nicht so einfach, eine Kommunikationsfarbe zu finden, welche bei Coop noch nicht besetzt ist“, seufzte Creative Director Tommy Schilling. Mit der unverwechselbaren Farbkombination Grün/Violett haben wir dennoch eine Kombination mit hoher Wiedererkennung gefunden, welche in der Coop Welt noch nicht vergeben ist.

Hallo Jill, hallo Gina

Ein fröhlicher Familienclub braucht sympathische Botschafter, welche wir in einem umfangreichen Kinder-Casting suchten. Aus über 100 Kindern wurden vier zu einem Probeshooting eingeladen. Die Sieger – Jill und Gina – überzeugten sowohl uns als auch den Kunden durch ihre Natürlichkeit und ihren spontanen Charme. Die perfekten Botschafter für unseren Familienclub.
 

„Die Herausforderung war, Models zu finden, die nicht nur süss aussehen, sondern auch Lebensfreude und aktiven Lifestyle vermitteln.“ 

Sabina Wothe, Client Service Director.

Hallo zusammen: Jill und Gina unsere sympathischen Botschafter.
Hallo zusammen: Jill und Gina unsere sympathischen Botschafter.
Unter Kontrolle: Unsere Grafikerin prüft die beim Shooting entstandenen Bilder.
Unter Kontrolle: Unsere Grafikerin prüft die beim Shooting entstandenen Bilder.
Schau mir in die Augen Kleiner: Jill hatte am Shooting sichtlich Spass.
Schau mir in die Augen Kleiner: Jill hatte am Shooting sichtlich Spass.
Bitte lächeln: Die Kids zeigten sich von ihrer besten Seite.
Bitte lächeln: Die Kids zeigten sich von ihrer besten Seite.
Die Lancierung

Ein Club hebt ab

Ein bisschen nervös fieberten wir dem Tag entgegen, an dem wir unser Baby in die Welt hinaus schickten. Würden die Coop Kunden die Hemmschwelle der schriftlichen Anmeldung übertreten und bei Hello Family Mitglied werden? Das Ergebnis übertraf alle Erwartungen. Bereits nach drei Monaten zählte Hello Family 200'000 Mitglieder.

Mit Druck gestartet

Für die Lancierung des Clubs entschieden wir uns bewusst für eine freundliche, leichte Tonalität, die wir aber durch einen massiven Werbedruck wettmachten. Als Big Player im Detailhandel verfügt Coop über einzigartige Ressourcen. Vom Plakat über Spannflaggen bis hin zu In-Store-Radiospots und Tragtaschen: Alles kam im Hello Family Look daher.

Logo the Hero: Für die Lancierungskampagne wurde die charakteristische Sprechblase ins Zentrum gerückt.
Logo the Hero: Für die Lancierungskampagne wurde die charakteristische Sprechblase ins Zentrum gerückt.
Der Club im Netz: Auf der Hello Family Website gibt es Tipps, aktuelle Events, Aktionen, Wettbewerbe und gaaanz viel mehr.
Der Club im Netz: Auf der Hello Family Website gibt es Tipps, aktuelle Events, Aktionen, Wettbewerbe und gaaanz viel mehr.
Nimm mich mit: Die Hello Family Tragtasche gab es zur Lancierung.
Nimm mich mit: Die Hello Family Tragtasche gab es zur Lancierung.

Hello Family im TV

Natürlich wurde die Lancierung am Fernsehen begleitet. Dass die bunte Hello Family Welt auch in bewegter Form hervorragend funktioniert, zeigt der TV-Spot, welcher den Familienclub in wenigen Sekunden erklärt.

Herzlich willkommen

Wer dabei ist, fühlt sich gleich zu Hause. Zur Begrüssung erhalten Clubmitglieder eine Welcome Box mit Rabattgutscheinen und weiteren Geschenken. Dazu bekommen die Familienmitglieder zum Geburtstag ein personalisiertes Mailing.

Herzlich willkommen: Als Dankeschön bekamen neue Clubmitglieder diese Welcome Box.
Herzlich willkommen: Als Dankeschön bekamen neue Clubmitglieder diese Welcome Box.
Direct Mailings

Warum kreativ nicht gut genug ist

Kaum war Hello Family erfolgreich lanciert, erwartete uns die zweite Herausforderung. „Der Auftritt ist tipptopp, aber wir sind uns nicht sicher, ob ihr auch Direct Mailings könnt“, mit dieser Begründung liess uns Coop in einem Pitch gegen zwei gestandene Direct Mailing Agenturen antreten.

Wie man sich als Aussenseiter gegen zwei Etablierte durchsetzt? „Unsere Mitbewerber sind erfahrene Direct Mailing Agenturen, sie werden bestimmt kreative Vorschläge machen. Also müssen wir etwas bieten, was die anderen nicht haben“, verlangte Beratungsleiter Marco Rosenberg. Im Gegensatz zur Konkurrenz verfügen wir über einen entscheidenden Vorteil: langjährige Erfahrung mit dem Detailhandel. So setzten wir auf konsequentes Cross-Selling mit Angeboten, welche in anderen Coop Formaten eingelöst werden konnten. Es entstanden saisonale Mailings, die nicht nur durch ihre kreative Gestaltung gefielen, sondern auch strategisch überzeugten.

In die Pedale, fertig, los: Gerade rechtzeitig zum Beginn der Velosaison kommt das Frühlingsmailing mit einem Sicherheitswimpel, Sparbons für Velos bei Coop Bau+Hobby und einem Wettbewerb für Veloferien.
In die Pedale, fertig, los: Gerade rechtzeitig zum Beginn der Velosaison kommt das Frühlingsmailing mit einem Sicherheitswimpel, Sparbons für Velos bei Coop Bau+Hobby und einem Wettbewerb für Veloferien.
Ferienreif? Das Sommermailing in Form eines Koffers macht Lust aufs Verreisen und lockt mit Ferienangeboten, vielen Sparbons für diverse Coop Formate und einem tollen Gewinnspiel.
Ferienreif? Das Sommermailing in Form eines Koffers macht Lust aufs Verreisen und lockt mit Ferienangeboten, vielen Sparbons für diverse Coop Formate und einem tollen Gewinnspiel.
Ausgezeichneter Erfolg

Swiss Marketing Trophy 2012

Ein bisschen haben wir damit gerechnet, aber es kam dann doch ziemlich überraschend für unsere Delegation im Luzerner KKL, als es plötzlich hiess: „Und die Trophy geht in diesem Jahr an den Hello Family Club und Valencia Kommunikation.“

Normalerweise machen wir uns nicht so viel aus Awards. Die Auszeichnung der Hello Family Lancierungskampagne mit der Marketing Trophy 2012 bedeutet uns aber viel, denn hier werden Kampagnen prämiert, die nicht nur am Schreibtisch, sondern auch im realen Markt erfolgreich waren.
 

„Auf der Bühne eine Trophäe zu erhalten ist ein schönes Dankeschön für die geleistete Arbeit.“

Tommy Schilling, Creative Director

Our precious: Béatrice Ketterlin präsentiert für uns die Trophäe.
Our precious: Béatrice Ketterlin präsentiert für uns die Trophäe.
Alle Gewinner
Alle Gewinner
Preisgekrönt: Creative Director Tommy Schilling (r.) und Coop Marketingleiter Thomas Schwetje (m.) nehmen von Susanne Wille die Swiss Marketing Trophy 2012 entgegen.
Preisgekrönt: Creative Director Tommy Schilling (r.) und Coop Marketingleiter Thomas Schwetje (m.) nehmen von Susanne Wille die Swiss Marketing Trophy 2012 entgegen.

Aber was am Ende zählt sind die Zahlen. Und die sprechen eine deutliche Sprache: 200'000 Mitglieder bereits nach 3 Monaten – das Ziel waren 50'000 – und eine Umsatzsteigerung von 4% bei den Clubmitgliedern. Ein beeindruckendes Ergebnis, fand offensichtlich auch die Jury der Marketing Trophy 2012 und kürte den Hello Family Club zum Gewinner in der Kategorie „Grossunternehmen“.

Und was bringt die Zukunft für den Coop Familienclub? Lassen Sie sich überraschen, für Hello Family liegen noch einige Überraschungen parat.